Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

im LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg

Mit Führungen, Filmabenden, Workshops oder Museumsfest finden Sie in der Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen interessante Veranstaltungen, die einen Besuch lohnen.


Peter-Behrens Bau


Sonntag, 2.2.2020, 14.30–15.30 Uhr

Führung durch die Ausstellung „nützlich & schön – Produktdesign von 1920 bis 1940“

Die Ausstellung zeigt, wie sich in den 1920er und 30er Jahren die gesamte Warenwelt zunehmend veränderte, die Eleganz und Schlichtheit der Form in vielen Bereichen an Bedeutung gewann und neue und hochwertige Materialien ihren Siegeszug antraten. Produkte des täglichen Lebens aus neuartigen Metalllegierungen wie Nirosta und verchromten Metallen sowie aus Kunststoffen wie Bakelit, die aufgrund ihrer Massenherstellung preisgünstig waren, wurden zur Selbstverständlichkeit.
Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Kunststoff-Museums-Verein e.V. Düsseldorf und ist Teil des Jubiläumsprogramms „100 Jahre Bauhaus im Westen“.

Weitere Informationen zur Ausstellung auf www.nuetzlichundschoen.lvr.de

2 € zzgl. Eintritt (Eintritt: 6 €, erm.5 €, Kinder und Jugendliche frei)

Keine Anmeldung erforderlich

nach oben


Sonntag, 9.2., 8.3., 12.4.2020, je 14.30–15.30 Uhr

Führung durch die Ausstellung "Peter Behrens – Kunst und Technik"

Behrens zählt zu den wichtigsten deutschen Architekten zwischen Jugendstil und Bauhaus-Moderne und war ein Pionier des Industriedesigns. Die Verbindung von „Kunst und Technik“ war eines seiner zentralen Anliegen. Gezeigt werden Architekturmodelle, Fotografien seiner Bauten und Designobjekte wie Gläser, Geschirr und Besteck sowie technische Geräte, die Behrens für die AEG gestaltete.

Weitere Infos zur Ausstellung auf www.peterbehrens.lvr.de

Im Anschluss an die Führung wird ein Getränk gereicht.
2 € zzgl. Eintritt (6 €, ermäßigt 5 €, Kinder und Jugendliche frei)

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de (max. 23 Teilnehmende)

nach oben


Dienstag, 11.2.2020, 18–19:30 Uhr

Blue-Hour-Führung
durch die Ausstellung „nützlich & schön – Produktdesign von 1920 bis 1940“

Die Ausstellung zeigt, wie sich in den 1920er und 30er Jahren die Warenwelt zunehmend veränderte, die Eleganz und Schlichtheit der Form in vielen Bereichen an Bedeutung gewann und neue und hochwertige Materialien ihren Siegeszug antraten. Produkte des täglichen Lebens aus neuartigen Metalllegierungen wie Nirosta und verchromten Metallen sowie aus Kunststoffen, wurden zur Selbstverständlichkeit.
Im Anschluss an die Führung wird ein Getränk gereicht.

Weitere Infos zur Ausstellung auf www.nuetzlichundschoen.lvr.de

5 € zzgl. Eintritt (Eintritt: 6 €, erm. 5 €, Kinder und Jugendliche frei)

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de
(Max. 25 Teilnehmende)

nach oben


Sonntag, 23.2.2020, 11:30–12:30 Uhr und 14:30–15:30 Uhr

Finissage der Ausstellung "nützlich & schön – Produktdesign von 1920 bis 1940"

Am heutigen Tag endet die Ausstellung.
Die letzte Möglichkeit für Interessierte sich die Warenwelt der 1920er und 30er Jahren anzuschauen und sich sachkundig führen zu lassen.

2 € zzgl. Eintritt (Eintritt: 6 €, erm. 5 €, Kinder und Jugendliche frei)

nach oben


Sonntag, 1.3., 5.4.2020, jeweils 14:30–15:30 Uhr

Depotführung
Führung durch das Sammlungsmagazin des LVR-Industriemuseums

Sind Dinge zu Museumsstücken geworden, kommen sie ins Depot. Das ist auch im LVR-Industriemuseum nicht anders. In langen Regalgängen und Hunderten von Schubladen und Kartons, auf Platten und Kleiderbügeln werden die Objekte aufbewahrt. Kein Ort scheint dafür geeigneter zu sein als das ehemalige Hauptlagerhaus des Gutehoffnungshütte-Konzerns (GHH), das dem LVR-Industriemuseum als zentrales Sammlungsdepot dient.
Das LVR-Industriemuseum gewährt mit der Führung durch seine Sammlung einen einmaligen Blick hinter die Kulissen.

2 € zzgl. Eintritt (Eintritt 6 €, erm. 5 €, Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt)

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de
(max. 23 Teilnehmende)

nach oben


Sonntag, 15.3., 19.4.2020, jeweils 13–16 Uhr

Amboss, Hammer, heiße Eisen
Schmieden in der Museumsschmiede

Die Museumsschmiede öffnet ihre Tore! Groß und Klein schmieden unter fachkundiger Anleitung. Nach Absprache können die verschiedensten Werkstücke angefertigt werden, ob Klassiker wie Brieföffner, Messer, Nägel oder Hufeisen.
Eine Teilnahme an dem Programm dauert circa eine Stunde. Das Angebot richtet sich an Erwachsene und Kinder ab sieben Jahren mit einer Mindestkörpergröße von 120 cm.
Als Arbeitskleidung sind feste Schuhe, lange Hosen und langärmelige Oberteile wichtig.

Alter: 7 – 77 Jahre
Dauer: ca. 60 Min. (Start immer zur vollen Stunde; 3 Teilnehmende gleichzeitig)
10 €, inkl. Material

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.