Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

Veranstaltungen im LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford

Mit Führungen, Workshops, Museumsnacht oder -fest lädt die Textilfabrik Cromford in Ratingen mit interessanten Veranstaltungen zum Besuch ein.

nach oben


Outdoor-Veranstaltungen

Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder per Mail info@kulturinfo-rheinland.de
Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt.

Tagesaktuelle Informationen zu Ihrem Besuch sowie den geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen in den Schauplätzen des LVR-Industriemuseums.

nach oben


Blue-Hour-Führung durch die Sonderausstellung

Donnerstag, 7.10.2021, 19–20.30 Uhr

Modische Raubzüge. Von Luxus, Lust und Leid. 1800 – heute“

Geschmeidige Felle, exotische Federn, schillernde Perlen –mit großer Fantasie und kunsthandwerklicher Meisterschaft wurden alle denkbaren Tierarten zu faszinierend schönen Kleidungsstücken, die Menschen schützten, wärmten oder schmückten, verarbeitet. Doch kein Tier gibt freiwillig sein Fell, seine Federn oder sein Gehäuse her. Die massenhafte Ermordung der Tiere ist die Kehrseite dieses Luxuskonsums.
Die Ausstellung folgt den Spuren tierischer Materialen in der Mode der letzten 250 Jahre und veranschaulicht die Konfrontation von Mensch und Tier anhand von spektakulären Objekten aus der museumseigenen Textilsammlung, Tierpräparaten, Bildern und Filmen. An interaktiven Stationen und anhand von zeitgenössischen Exponaten können die Besucher zudem ihr Gespür für tierische Materialien in aktueller Kleidung testen.
Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Präsentation von Bildern des Berliner Künstlers Oliver Mark aus der Serie „Natura Morta“ im Herrenhaus Cromford.

Lassen Sie sich fachkundig begleiten durch die Ausstellung, hören Sie viele Tiergeschichten, testen Sie ihr Wissen über Pelze und diskutieren Sie mit uns im Anschluss bei einem Glas Sekt über das Verhältnis von Menschen zu den Tieren.

Kosten: Erwachsene 16 €, inkl. 1 Glas Sekt.
Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 6 Personen begrenzt.

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de oder über den Webshop

nach oben


Führungen durch die Sonderausstellung

Samstag, 9.10., 16.10., 23.10., 30.10.2021, jeweils 14–15.30 Uhr
Sonntag, 10.10., 17.10, 24.10., 31.10.2021, jeweils 14–15.30 Uhr

Modische Raubzüge. Von Luxus, Lust und Leid. 1800 – heute
Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung

Geschmeidige Felle, exotische Federn, schillernde Perlen –mit großer Fantasie und kunsthandwerklicher Meisterschaft wurden alle denkbaren Tierarten zu faszinierend schönen Kleidungsstücken, die Menschen schützten, wärmten oder schmückten, verarbeitet. Doch kein Tier gibt freiwillig sein Fell, seine Federn oder sein Gehäuse her. Die massenhafte Ermordung der Tiere ist die Kehrseite dieses Luxuskonsums.
Die Ausstellung folgt den Spuren tierischer Materialen in der Mode der letzten 250 Jahre und veranschaulicht die Konfrontation von Mensch und Tier anhand von spektakulären Objekten aus der museumseigenen Textilsammlung, Tierpräparaten, Bildern und Filmen. An interaktiven Stationen und anhand von zeitgenössischen Exponaten können die Besucher zudem ihr Gespür für tierische Materialien in aktueller Kleidung testen.
Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Präsentation von Bildern des Berliner Künstlers Oliver Mark aus der Serie „Natura Morta“ im Herrenhaus Cromford.

Lassen Sie sich fachkundig begleiten durch die Ausstellung, hören Sie viele Tiergeschichten, testen Sie ihr Wissen über Pelze und diskutieren Sie mit uns über das Verhältnis von Menschen und Tieren.

Kosten: 6 € Eintritt pro Person + 5,50 € Führungsgebühr (Erwachsene)
Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 6 Personen begrenzt.

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de oder über den Webshop

nach oben


Mit-Mach-Führung für Kinder in Begleitung

Dienstag, 12.10., 19.10.2021, jeweils 14–15:30 Uhr
Donnerstag, 14.10., 21.10.2021, jeweils 14–15.30 Uhr

Öffentliche Mit-Mach-Führung für Kinder in Begleitung
„Baumwolle spinnen“

Wer spinnt den längsten Faden? Opa oder Papa? Oma oder Mama? Oder doch die Kinder?

Aber bevor aus der Baumwolle mit den Fingern ein Faden gesponnen werden kann, muss sie gut vorbereitet werden: Am Schlagtisch wird die Baumwolle aufgelockert und gereinigt, anschließend wird sie gekämmt – kardiert – und das Vlies zu einer Rolle aufgewickelt. Und dann zeigt sich, wer am geschicktesten aus der Watterolle Fasern ausziehen und verdrehen kann! Hält der Faden? Das konnte jedenfalls der Unternehmer Johann Gottfried Brügelmann von dem Garn behaupten, das er seit 1783 in der ersten Fabrik auf dem Kontinent herstellte. Wenn im Anschluss an die eigenen Spinnerfahrungen in der Hohen Fabrik das Wasserrad in Gang gesetzt wird und die Spinnmaschinen sich drehen, können sich alle überzeugen: Die Water Frame spinnt schneller, als es mit der Hand möglich ist, und wickelt einen starken, festen Faden auf ihre Spulen.

Erwachsene 10 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 3 €

Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Personen begrenzt.

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de oder über den Webshop

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.