Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

im LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte

Mit Führungen, Filmabenden, Workshops oder Museumsfest finden Sie in der Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen interessante Veranstaltungen, die einen Besuch lohnen.


Aufgrund der aktuellen Corona-Situation finden keine Indoor-Veranstaltungen statt.
Wir danken für Ihr Verständnis!

nach oben


Outdoor-Veranstaltungen

Zu den Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder per Mail an info@kulturinfo-rheinland.de
Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. (max. 9 Personen)

Eine Registrierung der Teilnehmenden ist verpflichtend. kulturinfo rheinland wird bei der Anmeldung ein entsprechendes Schreiben mit der Bestätigung versenden, für den spontanen Besuch muss eine Erklärung vor Ort ausgefüllt werden.

Bei der Führung muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
Ausgenommen sind Kinder bis zum Schuleintritt sowie Personen, die aus medizinischen Gründen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können.

Tagesaktuelle Informationen zu Ihrem Besuch sowie die geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen an den Schauplätzen des LVR-Industriemuseums.

nach oben


Sonntag, 20.9.2020, 14.30 Uhr

Der St. Antony-Hütte auf der Spur

Freiluft-Spaziergang über das Gelände der Antony-Hütte mit Besichtigung des Industriearchäologischen Parks, des Antony-Parks, des Hüttenteichs und des prämierten Gartens der Esskultur.

Dauer: 60 Minuten | 5 € pro Person | Gruppen (max. 9 Personen) 55 €

nach oben


Museum Eisenheim

Sonntag, 13.9., 11.10.2020, jeweils 14.30 Uhr

Freiluft-Führung durch die erste Arbeitersiedlung im Ruhrgebiet

Bei einem moderierten Freiluft-Spaziergang lernen Sie die älteste Arbeitersiedlung des Ruhrgebiets kennen. Seit Ihrer Gründung durch die Hüttengewerkschaft Jacobi, Haniel und Huyssen im Jahr 1846 fanden zahlreiche Menschen, die in den goldenen Zeiten der Ruhrindustrie in Scharen ins Revier strömten, hier ein Zuhause. Als die Siedlung abgerissen werden sollte, wehrten sich die Bewohnerinnen und Bewohner in den 1970ern mit einer vielbeachteten Aktion und erreichten, dass sie unter Denkmalschutz gestellt wurde. Die wechselvolle Geschichte der Siedlung, der Kampf gegen den Abriss und von Alltag und Leben in der ‚Kolonie’ stehen im Mittelpunkt des Freiluft-Spaziergangs.

Leider ist derzeit keine Besichtigung der Innenräume des Museums Eisenheim möglich.

Dauer: 60 Minuten
5 € pro Person (Erwachsene und Kinder) | Gruppen (max. 9 Personen): 55 €

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.