Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

im LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach

Mit zahlreichen Veranstaltungen bietet das LVR-Industriemuseum am Schauplatz Bergisch Gladbach bunte Abwechslung.



Outdoor-Veranstaltungen

Zu den Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder per Mail an info@kulturinfo-rheinland.de
Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Bitte keine Gruppen

nach oben


Öffentliche Führungen

Sonntag, 16.1., 6.2., 20.2., 6.3., 20.3.2022, je 14–15 Uhr

Papier – Vom Handwerk zum Massenprodukt

Bei dieser Führung geht es um die Herstellung und den Gebrauch von Papier früher und heute. Highlight des Rundgangs ist die Vorführung der Labor-Papiermaschine.
Bitte keine Gruppen!

3,50 €, Kinder/Jugendliche frei
Es gelten die derzeitig allgemeingültigen Corona-Hygienevorschriften.

nach oben


Samstag, 26.3.2022, 19:30–22 Uhr

Wandel der Zeichen – Papier-O-Mat
Futur21 – Eröffnung der Festivalwoche mit den Künstlerinnen Johanna Reich und Cris Wiegandt

FUTUR 21 – kunst industrie kultur regt an, über die Zukunft der Arbeit, über Nachhaltigkeit und Klimakrise, den Einfluss der Digitalisierung sowie über die Grenzen von Wachstum und Konsum nachzudenken. An 16 Industriemuseen in Nordrhein-Westfalen, der Wiege der Industriekultur in Deutschland, entstehen von November 2021 bis April 2022 digitale Kunstwerke, Lichtinstallationen und räumliche Interven-tionen.

PAPIER-O-MAT: In Form eines “Was wäre, wenn”-Szenarios entwirft die Künstlerin Cris Wiegandt ein digitales Spiel, in dem die Besucher*innen Plastikabfälle in neuartige Zellulose transformieren. Rohmaterial für Toilettenpapier oder einen Versandkarton verwandeln. Im PAPIER-O-MATen transformiert das Bakterium Papyrus Mona Kunststoffe in Rohmaterial zur Papierherstellung.

WANDEL DER ZEICHEN: Ausgehend von der Geschichte des Papiers stellt die Kölner Künstlerin Johanna Reich Spekulationen darüber an, wohin sich unsere Gesellschaft bewegt, wenn sich das Trägermedium für Schrift verändert. Was geschieht mit dem Gedächtnis unserer Kultur, wenn es im Zuge der Digitalisierung immaterieller wird? Diese kritische Reflexion über digitale Medien überführt sie in eine raumgreifende multimediale Installation, in der sich Besucher*innen immersiv zum künstlerischen Diskurs in Beziehung setzen können.

nach oben


Samstag, 26.3.2022, 19:30–22 Uhr

ALL YOUR BASE – Mit dem Künstlerduo Cylvester
Offenes Kreativprogramm für Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Mit der mobilen Medienkunst-Installation ALL YOUR BASE bringen die beiden Künstler von CYLVESTER ihr Werkzeug für spontane audiovisuelle Medienkunst in das Außengelände des Industriemuseums. Max Schweder und Tobias Hartmann entwickeln zugängliche, interaktive Digitalkunst für den öffentlichen Raum. Besucher*Innen können durch Ihre Bewegungen und mit ihren Smartphones direkten Einfluss auf surreale Visualisierungen und Klänge nehmen, die das Museum in einem ganz eigenen Licht erstrahlen lassen werden.

Mehr Infos gibt es hier: www.allyourbase.art


Sonntag, 27.3.2022, 11–12 Uhr, 12–13 Uhr und 13–14 Uhr

Öffentliche Führungen zu den Kunstwerken von Johanna Reich und Cris Wiegandt

Die Künstlerin und Kunstvermittlerin Franca Perschen erläutert die digitalen Kunstwerke.
Sie vermittelt Hintergründe, ermöglicht Begegnungen und schafft Gesprächsanlässe zu der zentralen Frage des Festivals: Welche Zukunft hat die Zukunft?

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland unter Tel 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.