Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

im LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

Zahlreiche Veranstaltungen locken zum Besuch des LVR-Industriemuseums Kraftwerk Ermen & Engels in Engelskrichen.


Winterpause

Bis einschließlich 11. März 2022 ist das Kraftwerk Ermen & Engels in der Winterpause und bleibt geschlossen.
Für Schulklassen und Gruppen ist das Museum über den Winter auf Anfrage geöffnet.
Bitte sprechen Sie kulturinfo rheinland für die Buchung an:
Tel 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Sonntag, 13.3.2022, 11–20 Uhr

„Aufgeladen!“
Einen aktiven Tag rund um Kasia Molgas Kunstwerk Positively Charged

Denn Positively Charged leuchtet nur, wenn die Besucher*innen es mit Energie versorgen. Mit Kurbeln und Muskelkraft laden sie die Generatoren des Kunstwerks auf und bringen sie so zum Leuchten.

Wir gehen auch der Frage nach, ob der menschliche Körper zukünftig in der Lage sein wird, selbst genug Energie zu produzieren, um individuelle Bedürfnisse des Stromverbrauchs zu decken. Dazu entwickeln wir kleine Utopien, die in gezeichneten Kunstwerken zum Mitnehmen festgehalten werden. Mit Catering, Musik und Workshops z.B. „Malen mit Licht“ für Familien und Einzelbesucher*innen.

Eintritt frei

nach oben


Montag, 14.3.2022, 18–19:30 Uhr

Blaue Stunde-Führung „Energie!“

Von der Baumwollspinnerei und -zwirnerei der Fabrik Ermen & Engels ist heute noch das historische Wasserkraftwerk erhalten. Bei der Führung anlässlich der Festivalwoche von Futur 21 – kunst industrie kultur wird erläutert, wie dort mit Wasser und Kohle Energie erzeugt wurde. Kasia Molgas Kunstwerk „Positively Charged“ zeigt auf, wie wir zukünftig vielleicht auch unseren Energiebedarf teilweise decken könnten – mit unserem Körper.

Bei einem Glas Sekt oder Saft kann im Anschluss das Gehörte gemeinsam diskutiert und Revue passiert werden lassen.

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Workshop

Dienstag, 15.3.2022, 15–17 Uhr
Freitag, 18.3.2022, 14–16 Uhr
Samstag, 19.3.2022, 11–13 Uhr

Malen mit Licht im LVR-Industriemuseum

In der alten Fabrik Ermen & Engels gibt es spannende Orte und Objekte zu entdecken. Ausgestattet mit Tablets und besonderen Lichtpinseln, gehen Familien mit Kindern ab 5 Jahren auf Motivsuche im Kraftwerk, z.B. im blau leuchtenden Turbinenkeller. Mit Taschenlampen und ungewöhnlichen Materialen wie Transparentpapier, Plexiglas oder glitzernden Schnüren erstellen sie ganz individuelle Lichtgemälde. Mit einem Fotodrucker können die kleinen Kunstwerke ausgedruckt und gleich mitgenommen werden.

Eintritt frei

nach oben


Samstag, 19.3.2022, 11–18 Uhr

3D-Druck
3D-Drucker in Aktion

Sie haben das Potential, industrielle Produktionsprozesse weitreichend zu verändern und das Fertigen von Teilen zu demokratisieren: 3D-Drucker bieten unendliche Möglichkeiten. Vom Ersatzteil für Zuhause über medizinische Prothesen bis hin zu ganzen Häusern sind sie seit einigen Jahren in Industrie, Medizin oder Zuhause im Einsatz.
Doch wie funktioniert diese Technologie? Und mit welchen Materialien kann gedruckt werden? Wir zeigen einen 3D-Drucker in Aktion, der mit Kunststoff druckt. Im Anschluss können Sie ein kleines 3D-Objekt als Erinnerung mitnehmen.

Eintritt frei

nach oben


Samstag, 19.3.2022, 15–16 Uhr

Führung „Energie!“

Von der Baumwollspinnerei und -zwirnerei der Fabrik Ermen & Engels ist heute noch das historische Wasserkraftwerk erhalten. Bei der Führung anlässlich der Festivalwoche von Futur 21 – kunst industrie kultur wird erläutert, wie dort mit Wasser und Kohle Energie erzeugt wurde. Kasia Molgas Kunstwerk „Positively Charged“ zeigt auf, und wie wir zukünftig vielleicht auch unseren Energiebedarf decken könnten – mit unserem Körper.
Bei einem Glas Sekt oder Saft kann im Anschluss das Gehörte gemeinsam diskutiert und Revue passiert werden lassen.

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Aufschlag am Oelchenshammer

Sonntag, 3.4.2022, 13–17 Uhr

Aufschlag am Oelchenshammer
Die Schmiedesaison geht wieder los!

Mit dem idyllischen Stauteich, den Wasserrädern, Hämmern und Essen vermittelt der Oelchenshammer ein lebendiges Bild davon, wie vor rund 200 Jahren mit Feuer und Wasser Eisen zu Stahl veredelt wurde. Mehrere Aktionen rund ums das Schmieden werden gezeigt. Außerdem ist das Bergische Naturmobil zu Gast und informiert anschaulich über das Leben im Wasser und an Land in der Region.

3 €, Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre frei

nach oben


Rundgang übers Gelände

Sonntag, 24.4.2022, 15–16:30 Uhr

Führung über das ehemalige Fabrikgelände

Im Jahr 1837 gründete der wohlhabende Textilkaufmann Friedrich Engels aus Barmen mit seinem Kompagnon P. A. Ermen die Baumwollspinnerei Ermen & Engels in Engelskirchen. Als Vorbild dienten englische Fabriken, die damaligen Vorreiter in der Produktion von modernen Baumwolltextilien.
Beim Rundgang über das Gelände erfahren die Besucher*innen mehr zu den alten Produktionsstätten, zum historischen Wasserkraftwerk und zur Geschichte der Baumwollspinnerei. Auch der bekannte Sohn des Gründers, der kommunistische Vordenker Friedrich Engels junior, wird eine Rolle spielen.

Dauer ca. 90 Minuten | 4 € Erwachsene, 2 € Kinder (ab 8 Jahren)

Ticketbuchung vorab möglich bei kulturinfo rheinland
unter Tel 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de
oder im Webshop

nach oben


Workshop für Familien mit Kindern von 8 bis 12 Jahren

Samstag, 30.4.2022, 14–16 Uhr

Wissen, warum’s brizzelt! in der Stromwerkstatt

Beim Workshop öffnet die Stromwerkstatt des LVR-Industriemuseums ihre Türen für Familien mit ihren Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren. Sechs Stationen rund um den elektrischen Strom und Energiegewinnung warten darauf, ausprobiert zu werden, begleitet von einem Scout des Museums. Der Strom kommt aus der Steckdose – klar. Aber wie kommt er dort hin, wie wird er erzeugt und was bedeutet das für unsere Umwelt und den eigenen Geldbeutel? Wie entsteht eigentlich Strom? Schaffen es die Teilnehmenden, in einem Spiel ein stabiles Stromnetz zu erzeugen? Klappt das auch ohne Kohle- oder Atomkraftwerke und stattdessen nur mit Windenergie?
Beim Quartett zu den erneuerbaren Energien rätseln sich alle durch die Welt: Kann man mit einem Solarkraftwerk mehr als 1 Millionen Menschen mit Strom versorgen?
Knifflig wird es beim Blackout-Spiel am Computer: Was packt man für den großen Stromausfall ein – Notstrom, Decke, Kerze oder doch lieber das Müsli?

Koop mit der VHS Oberberg, Anmeldung über die VHS Oberberg

Erwachsene zahlen 3,50 € Museumseintritt, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.