Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs

Mit öffentliche Sonntagsführungen, Abendführungen, Dieseltagen, Exkursionen, Jazz- und Klassikkonzerten bietet die Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen vielfältige Veranstaltungen, die zum Besuch einladen.


Freitag, 28.2.2020, ab 18 Uhr

Humboldt-Kulturnacht
Opulente Kulturnacht im Museum

Nun schon zum 7. Mal ist die Partnerschule des LVR-Industriemuseums Gesenkschmiede Hendrichs – das Solinger Humboldtgymnasium – mit seiner opulenten Kulturnacht im Museum vertreten. Viele hundert Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer zeigen Eltern und anderen Besuchern des Museums welche Tänze, Musikstücke, Kunstwerke, wissenschaftliche Nachforschungen, Texte und sogar Rezepte ihnen zum Thema der Sonderausstellung "Must-Have. Geschichte, Gegenwart, Zukunft des Konsums" eingefallen sind. Selten sind in der Gesenkschmiede Hendrichs so viele kreative junge Köpfe versammelt.

Eintritt frei

nach oben


Sonntag, 8.3.2020, 15–16 Uhr

Zum Internationalen Frauentag
Sonntagsführung Villa. Hinter den Kulissen einer alten Solinger Fabrikantenvilla

Der Rundgang durch die Villa Hendrichs bietet Einblicke in eine längst vergangene bürgerliche Lebenswelt. Die Besucher werden erfahren, wie Fabrikbesitzer in Solingen vor etwa 100 Jahren gelebt haben. Sie erhalten Hinweise zur Architektur der Firmenvilla, erfahren etwas über typische Möbel- und Einrichtungsstile der Zeit, die bürgerliche Repräsentationskultur oder die Einstellung des Bürgertums zur Familie. Wieviel Arbeit, gerade von Frauen, den Dienstmädchen aber auch der Hausfrau, notwendig war, um die bürgerliche Welt/Fassade aufrecht zu erhalten, wird ein Schwerpunktthema dieser Führung sein.

Erwachsenen 6 € | Kinder frei

nach oben


Samstag, 14.3.2020, 9–15 Uhr

Schmiedeworkshop "Messerklinge" für Erwachsene

Die Teilnehmer schmieden und gestalten ihr eigenes Messer
Sie bearbeiten – unter Anleitung – eigenhändig Klinge und Erl, lernen dabei den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen (Hammer, Amboss, Feile etc.) und erfahren einiges über die Hintergründe der Schneidwarenfertigung. Nach dem Schmieden der Klingen am Amboss erfolgt die Arbeit mit der Feile am Schraubstock. Die Mittagspause findet im Museumsrestaurant „Villa Zefyros“ statt. Nach getaner Arbeit erfolgt ein Museumsrundgang mit dem Themenschwerpunkt Schmieden.

Kosten 90 €

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Samstag, 14.3.2020, 15–18 Uhr

Ein internationaler Familiennachmittag
Eine Kooperation mit dem Solinger Stadtdienst Integration

In der Gesenkschmiede Hendrichs findet ein bunter Nachmittag für Familien statt. Es wird in verschiedenen Sprachen gesungen und vorgelesen. Das LVR-Industriemuseum bietet Führungen durch die historische Fabrik und eine Werkstatt für Kinder an.

Eintritt frei

nach oben


Samstag, 14.3.2020, 15–18 Uhr

Selbstgebaut!
Handwerkliche Upcycling-Werkstatt für Familien

Hammer, Bohrer, Säge und Graviergerät – die Besucherwerkstatt des LVR-Industriemuseums Gesenkschmiede Hendrichs lädt dazu ein, handwerklich aktiv zu werden und kleine Gegenstände aus Metall zu bearbeiten. Dafür bitte von zu Hause mitbringen: Gabeln, Löffel, Lampenfassungen, Teekannen, Schneebesen o.ä. Je nach Idee und handwerklichem Geschick gestalten Teilnehmer*innen hieraus neue, praktische oder schöne Dinge. Ein Museumsmitarbeiter steht dabei unterstützend zur Seite.

Eintritt frei, Materialkosten 3 €

nach oben


Sonntag, 22.3.2020, 11:30–13 Uhr

Jazz in der Schmiede
DON & RAY rockin’ in rhythm

Die Essener Rainer Lipski (Keyboard) und Norbert Hotz (Kontrabass) sind seit ihrem Studium an der Musikhochschule Köln 1979 als Jazz-Duo unterwegs. Astreine Griffe am Kontrabass, der mit seinen tiefen Tönen die Basis für Melodie und Harmonie liefert, werden gepaart mit feinem, kunstfertigen Klavierspiel.
Das Publikum erwartet ein Programm, das immer wieder leise funkelt und manchmal das Haus zum Einsturz zu bringen droht. Das Mosaik musikalischer Höhepunkte baut eine Brücke von den Anfängen des 20. Jahrhunderts bis heute. Das Spektrum reicht von der Entstehung populärer Musik in New Orleans über Duke Ellington, Ray Charles, die Beatles, Stevie Wonder bis zu Michael Jackson.
DON & RAY sammelten ihre umfangreichen musikalischen Erfahrungen nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie: Helge Schneider, Ina Müller, Benny Bailey, Gerd Dudek u.v.a.

Eintritt 12 €

nach oben


Samstag, 28.3.2020, 18–23 Uhr

Kulturnacht Solingen
Bunt, ansprechend und vielseitig

Während der Solinger Kulturnacht wartet im Industriemuseum ein abwechslungsreiches Programm auf die Besucher*innen.
Für die Stärkung zwischendurch sorgt die Villa Zefyros mit griechisch-mediterraner Küche.

Programm in Kürze
18:15 Uhr: Red mal mit dem Supermarktleiter über Poesie! Storys, Gedichte und Geräusche
18:45 Uhr: Führung durch die Sonderausstellung Must Have
19:15 Uhr: Über Liebe, Leben, Arbeit und das richtige Leben im Falschen Songs „Der kleine Kosmonaut“.
19:45 Uhr: Der Weg zum Glück ist gründlich ausgeschildert
Storys, Gedichte und Geräusche
20:30 Uhr: Change is strange – Geister in der materiellen Welt
Storys, Gedichte und Geräusche
21:20 Uhr: Aussteiger und Eremiten – Warten auf Wunder
Storys, Gedichte, Geräusche

In den Pausen: Visuals & Sound: Inge Heyen und Peter Schilske

Storys, Texte, Lyrik & Songs über den Überfluss, die Arbeit, das Leben und die schönen Dinge. Über die Notwendigkeit des Lifestyles, über das einfache Leben und schlichtweg den ganzen Rest. Ein komischer, ernster, schräger und geräuschvoller Abend voller Soundscapes, Visuals, Lichtinstallationen, Live-Hörspielen, Texten, Songs, & Poetry, in den Sie jederzeit einsteigen können.

Weitere Infos auf www.kultur-nacht-solingen.de

Eintritt: 13 Euro VVK, 18 Euro AK berechtigt auch zur Teilnahme an allen anderen Veranstaltungen im Rahmen der Solinger Kulturnacht und zur kostenlosen Busfahrt auf den Linien 681 und 683

nach oben


Mittwoch, 1.4.2020, 15–17 Uhr

Mittwochsöffnung der Reiderei Lauterjung
Besichtigung der historischen Taschenmesserreiderei

Es besteht für Einzelbesucher die Möglichkeit, unter sachkundiger Betreuung die Taschenmesserreiderei Lauterjung, Nebenstelle des LVR-Industriemuseums in Solingen, zu besichtigen.

1 € | Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

nach oben


Samstag, 17.4.2020, 13:30–16:30 Uhr

Workshop "Selbstgebaut!"
Ein Workshop für Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern

Kinder greifen am Wochenende zum Werkzeug und bauen Nützliches und Kunstvolles aus Scherenrohlingen. Nach einer kurzen Einführung in den Umgang mit Hammer und Säge sowie einer Skizze auf dem Papier beginnt das Gestalten in den historischen Werkstätten. Dabei arbeiten die Kinder eng mit ihren Eltern oder Großeltern zusammen, unterstützt durch einen Mitarbeiter des Industriemuseums. Als Ausgangsmaterial dienen Scherenrohlinge aus Stahl, die in der Gesenkschmiede hergestellt wurden. Im Mittelpunkt des Angebots steht der Spaß am gemeinsamen Gestalten und auch Fertigkeiten der Metallbearbeitung. Die Familienwerkstatt richtet sich an Kinder ab 8 Jahren in Begleitung Erwachsener und dauert etwa 30 bis 45 Minuten. Die entstehenden Werke dürfen mit nach Hause genommen werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, interessierte Besucher können jederzeit während der angegebenen Workshopzeiten mitmachen.
Wir bitten um Verständnis, falls aufgrund großer Nachfrage Wartezeiten entstehen,
eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Erwachsene 5 €, Kinder frei, Materialkosten je Teilnehmer 3 € je Kind

nach oben


Samstag, 18.4.2020, 10–12 Uhr

Taschenmesser-Workshop

Eine historische Heimarbeiterwerkstatt wird an diesem Tag wieder zum Leben erweckt: In der Taschenmesser-Reiderei Lauterjung arbeiten Kinder zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern und montieren Taschenmesser. Sie werden durch einen fachkundigen Handwerker aus dem LVR-Industriemuseum betreut. Die entstandenen, hochwertigen Taschenmesser der Marke „Carl Schlieper“ können nach einer abschließenden Bearbeitung im Museum abgeholt werden.

Für Kinder ab 8 Jahren in Begleitung sowie einzelne Erwachsene
Erwachsene 15 €, Kinder 12 €

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de
Veranstaltungsort: Taschenmesser-Reiderei Lauterjung

nach oben


Samstag, 25.4.2020, 14–17 Uhr

Kindermuseumsfest
Thema: "Spielzeug aus Nix"

Bunt, ansprechend und vielseitig. Das gemeinsame Kinderfest der Merscheider Kindertagesstätten und des LVR-Industriemuseums bietet viele kreative und pfiffige Aktionen zum Ausprobieren und Mitmachen. Die Sonderausstellung "Must-have. Geschichte, Gegenwart, Zukunft des Konsums" bildet den thematischen Rahmen, denn Konsum und Nachhaltigkeit sind auch für Kinder wichtige Themen. Das Programm wird einmal mehr zeigen, dass einfache Mittel gepaart mit einer Menge Phantasie und guten Ideen Groß und Klein viel Freude und Spaß machen.
Für leckere Speisen und Getränke wird natürlich auch gesorgt.

Eintritt frei

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.