Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs

Mit öffentliche Sonntagsführungen, Abendführungen, Dieseltagen, Exkursionen, Jazz- und Klassikkonzerten bietet die Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen vielfältige Veranstaltungen, die zum Besuch einladen.


Aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie gibt es im Sommer 2020 Führungen und Spaziergänge in den Außenbereichen der Schauplätze des LVR-Industriemuseums.


Zu den Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder per Mail an info@kulturinfo-rheinland.de
Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt.

Eine Registrierung der Teilnehmenden ist verpflichtend. kulturinfo rheinland wird bei der Anmeldung ein entsprechendes Schreiben mit der Bestätigung versenden, für den spontanen Besuch muss eine Erklärung vor Ort ausgefüllt werden.

Bei der Führung muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
Ausgenommen sind Kinder bis zum Schuleintritt sowie Personen, die aus medizinischen Gründen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können.


Outdoor-Veranstaltungen

Sonntag, 5.7., 19.7., 2.8., 16.8.2020, jeweils 15 Uhr

Sheddächer, Schornsteine, Fabrikantenvilla
Sommerführung über das Gelände der Gesenkschmiede Hendrichs für Erwachsene

Solingen ist bekannt für die Herstellung hochwertiger Messer und Scheren. Während der Industrialisierung traten Fabrikbauten an die Seite der traditionellen handwerklichen Kotten. Die Sommerführung gibt Einblicke in die Scherenproduktion um 1900. Sie führt über das Gelände der Gesenkschmiede Hendrichs. Zu den Stationen zählen Dampfmaschinenhaus, Schornstein und Dampfschleiferei und auch die Villa der Fabrikantenfamilien einschließlich der einst repräsentativen Gartenanlagen. Im Anschluss an die Führung über das Außengelände kann das Museum besucht werden.

Dauer: eine Stunde (anschließend besteht die Möglichkeit zum individuellen Museumsbesuch)
Preis: 6 € pro Person, der Eintritt ins Museum im Anschluss an die Führung ist enthalten


nach oben


8.7., 12.7., 17.7.2020, Start jeweils um 13.30 Uhr

Entdeckungstour zum Solinger Lochbach mit Spielen aus der Zeit um 1900

Buchbares Angebot für Feriengruppen zwischen 30. Juni und 11. August
Wir starten im Industriemuseum, machen uns auf den Weg und entdecken kleine Straßen in der Umgebung. Dabei folgen wir den Spuren der Menschen, die vor 100 Jahren in Solingen die weltbekannten Messer und Scheren herstellten. Was ist das für ein riesiges Gebäude mit dem hohen Schornstein? Wozu wurden graue Schieferschindeln an den Wänden der Fachwerkhäuser befestigt? Und wieso wurde der Bach früher an dieser Stelle aufgestaut? Der Rundgang führt vorbei an Orten, an denen früher Schleifkotten, Schmiedehämmern, Hofschaften und Mühlen standen. Historische Fotos zeigen Menschen und Tiere, die früher hier lebten.
Himmel & Erde, Schnick-Schnack-Schnuck & Verstecken: Während des Rundgangs probieren wir Spiele aus, die Kinder bereits vor 100 Jahren hier gespielt haben. Zu den Highlights gehört ein Zwischenstopp an einem idyllischen Mühlenbach: Hier experimentieren wir mit der Kraft des Wassers, bauen einen kleinen Staudamm und bringen ein Wasserrad zum Drehen. Wer mag kann auch versuchen, mit einem Korb auf dem Kopf Waren die Bachhänge auf- und ab zu transportieren – wie die Lieferfrauen noch vor 100 Jahren in Solingen.

Wer: Familien mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren / Feriengruppen
Dauer: drei Stunden
Sonstiges: Die Strecke umfasst einen Fußweg von etwa 4 Kilometern. Bitte bringen Sie festes Schuhwerk (wer will Gummistiefel) und robuste, wetterfeste Kleidung mit, gerne auch Taschenmesser, einen Weinkorken und einen leeren Joghurtbecher. Während des Programms besuchen wir einen Ort, an dem das von den Teilnehmer*innen selber mitgebrachte Essen (Brote/Picknick) gegessen werden kann. Der Weg am Bach ist uneben, daher bitten wir bei der Anmeldung um Information, ob Rollstuhlfahrer*innen teilnehmen.

Preis: 8 € für Erwachsene, 3 € für Kinder / 40 € je Gruppe (inkl. Materialkosten)



Donnerstag, 23.7. und
Sonntag, 9.8.2020, jeweils 11–13 Uhr

Das hat sich gewaschen!
Seifenblasenworkshop für Familien mit Kindern von 6 bis 12 Jahren

Mit Seife kann man Hände waschen, aber sie eignet sich noch zu sehr viel mehr: zum Beispiel für Seifenblasen. Wer mag die nicht!?
Aber wie macht man eigentlich die perfekte Seifenblasenflüssigkeit? Und wusstet ihr, dass man auch eckige Seifenblasen machen kann? Auf dem Programm stehen Spiele und Experimente mit Seifenblasen. Es wird gemischt, gepanscht, gebastelt und natürlich gepustet. Und das alles mit nötigem Abstand und an der frischen Luft.

Preis: 5 € pro Kind / 40 € je Gruppe

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.