Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs

Mit öffentliche Sonntagsführungen, Abendführungen, Dieseltagen, Exkursionen, Jazz- und Klassikkonzerten bietet die Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen vielfältige Veranstaltungen, die zum Besuch einladen.


Mittwoch, 13.1.2019, 11–13 Uhr und 14.30–16.30 Uhr

Schmiedewerkstatt – Ein heißes Angebot für Kinder ab 7 Jahren

Junge Besucher haben wieder die Gelegenheit an der Esse der Gesenkschmiede Hendrichs mal das Schmieden auszuprobieren. Gemeinsam mit dem Museums-Schmied werden Kinder im Schmiedefeuer ein Stück Stahl erhitzen. Wenn das Material dann die richtige Temperatur hat, bearbeiten sie den rot glühenden Stahl. Mit dem schweren Hammer in der Hand schmieden sie schnell auf dem Amboss ihr eigenes Werkstück aus, das sie anschließend an der Werkbank ordentlich blank feilen. Da zum Schmieden mehr gehört als die Arbeit an Amboss und Esse, lernen die jungen Schmiede im LVR-Industriemuseum auch den richtigen Umgang mit dem Schmiedehammer und bekommen eine Lektion zum Arbeitsschutz. Haben die Kinder alle Arbeitsschritte erfolgreich abgeschlossen, werden sie zum „Schmiedegesellen des LVR-Industriemuseums“ ernannt.

Dauer ca. 1 Stunde | Für Kinder ab 7 Jahren mit einer Mindestkörpergröße von 120 cm. Als Arbeitskleidung für die jungen Schmiede sind feste Schuhe, lange Hosen und langärmelige Oberteile Vorschrift. Die Kinder nehmen gemeinsam mit einem Eltern- oder Großelternteil teil, weil sie nicht durchgängig von einem Museumsmitarbeiter betreut werden.

Eintritt: Kinder 2 € | Erwachsene 5 €

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Freitag, 18.1.2019, 17:30–19 Uhr

Abendführung für Kinder: Mit der Taschenlampe durch die Gesenkschmiede Hendrichs

Licht aus, Augen auf! Wir folgen den Spuren des Wissenschaftlers Doc Jones, der eines Nachts in der Gesenkschmiede Hendrichs verschwunden ist. Auf dem Weg durch die historischen Fabrikanlagen sind zahlreiche Rätsel zu lösen. Wer findet den passenden Schlüssel, der das Tor zur großen Schmiedehalle öffnet? Wer traut sich, die Treppe in den zweiten Stock der Dampfschleiferei emporzusteigen und nach einer geisterhaften Lieferfrau zu suchen? Die Teilnehmer der Führung lassen Scherenformen und Fantasiefiguren über die alten Fabrikwände tanzen. Wird es wohl gelingen, das Geheimnis zu lüften, nach dem Doc Jones vergeblich gesucht hat?

Am Freien Freitag sind Eintritt und Führung für alle Besucher frei.

Die Führung ist auf max. 20 Teilnehmer begrenzt.
Anmeldung erforderlich bis 3 Tage vor Termin bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Sonntag, 20.1.2019, 11.30–15 Uhr

Härtetag im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs
Vorstellung eines traditionellen Solinger Handwerks

Das Härten entscheidet, nach dem Schmieden, über die Qualität von Messern und Scheren. Hierfür wird im LVR-Industriemuseum die Werkstatt des Heimarbeiters Günter Angermund in Betrieb genommen. Während der Vorführung werden Scherenrohlinge an einer langen Stahlstange in die Flammen eines Kohlefeuers gehalten, bis zum Glühen erhitzt - und schlagartig in Regenwasser abgekühlt. Das Anlassen gibt dann dem Stahl seine Elastizität zurück. Anschließend eröffnet eine Führung Einblicke in das Leben der Lieferfrauen, stellt das Solinger Verlagssystem vor und verrät, wie die Qualität der Solinger Scheren und Messer den Weltmarkt erobert hat.

Erwachsene 6 €, inklusive Museumseintritt, Kinder frei

nach oben


Samstag, 26.1.2019, 9–15 Uhr

Schmiedeworkshop für Erwachsene "Messerklinge"

Sie bearbeiten – unter Anleitung – eigenhändig Klinge und Erl, lernen dabei den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen (Hammer, Amboss, Feile etc.) und erfahren einiges über die Hintergründe der Schneidwarenfertigung. Nach dem Schmieden der Klingen am Amboss erfolgt die Arbeit mit der Feile am Schraubstock. Die Mittagspause findet im Museumsrestaurant „Villa Zefyros“ statt. Nach getaner Arbeit erfolgt ein Museumsrundgang mit dem Themenschwerpunkt Schmieden.

Kosten 90 €
Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Sonntag, 10.2.2019, 13.30–16.30 Uhr

Selbstgebaut!
Workshop für Kinder ab 8 Jahren mit ihren Eltern oder Großeltern

Kinder greifen am Wochenende zum Werkzeug und bauen Nützliches und Kunstvolles aus Scherenrohlingen. Nach einer kurzen Einführung in den Umgang mit Hammer und Säge sowie einer Skizze auf dem Papier beginnt das Gestalten in den historischen Werkstätten. Dabei arbeiten die Kinder eng mit ihren Eltern oder Großeltern zusammen, unterstützt durch einen Mitarbeiter des Industriemuseums. Als Ausgangsmaterial dienen Scherenrohlinge aus Stahl, die in der Gesenkschmiede hergestellt wurden. Im Mittelpunkt des Angebots steht der Spaß am gemeinsamen Gestalten und auch Fertigkeiten der Metallbearbeitung.
Die Familienwerkstatt richtet sich an Kinder ab 8 Jahren in Begleitung Erwachsener und dauert etwa 30 bis 45 Minuten. Die entstehenden Werke dürfen mit nach Hause genommen werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, interessierte Besucher können jederzeit während der angegebenen Workshopzeiten mitmachen. Wir bitten um Verständnis, falls aufgrund großer Nachfrage Wartezeiten entstehen.

Erwachsene 6 €, Kinder haben freien Eintritt. Materialkosten: 2 € je Kind

nach oben


Donnerstag, 14.2.2019, 15:30–17 Uhr

Kulinarische Reihe

Tour de France der Messer und Scheren –
Schneidwarenindustrie in Frankreich einst und jetzt

Kennen Sie die berühmten Opinel-Messer? das Laguiole? oder sogar das Le Thiers? Jochem Putsch unternimmt mit Ihnen eine Tour de France der besonderen Art. Sie lernen die verschiedenen Standorte der Schneidwarenindustrie und ihre Besonderheiten in Geschichte und Gegenwart kennen. Im Anschluss schneiden wir uns ein Stückchen von dem Savoir-vivre der Franzosen ab und runden den Nachmittag mit kleinen süßen und herzhaften französischen Spezialitäten ab.

Eintritt 7 €
Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Samstag, 16.2.2019, 9–17 Uhr

Zangen schmieden
Schmiedeworkshop für Erwachsene

Das Schmieden von Zangen ist gerade für Einsteiger eine gute Übung, da vielseitige Arbeitstechniken der Formgebung vermittelt werden. Nach althergebrachter Art können die Zangen in Gruppenarbeit mit Zuschlägern bearbeitet werden. Die Kurse (max. 6 Teilnehmer) werden von qualifiziertem Fachpersonal des Museums betreut. Die Teilnehmer schmieden und gestalten ihre eigene Zange. Sie bearbeiten – unter Anleitung – eigenhändig den gesamten Zangenkörper, lernen dabei den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen (Hammer, Amboss, Hilfshämmer …) und erfahren zugleich einiges über die Hintergründe des Schmiedehandwerks und der daraus entwickelten Schmiedeindustrie. Nach Fertigstellung der einzelnen Zangenschenkel werden diese von den Teilnehmern per Hand am Amboss gelocht und anschließend drehbar vernietet.

90 € pro Person
Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Samstag, 9.3.2019, 11–17 Uhr

Dieseltag

Während des gesamten Tages wird der historische 200 PS Herford Dieselmotor in Betrieb genommen. Ein Schmied wird im LVR-Industriemuseum den mehr als hundert Jahre alten Bêchè-Lufthammer in Betrieb nehmen, um aus zwei bis vier verschiedenen Werkzeugstählen einen feuerverschweißten Damaststahl herzustellen – eine Demonstration, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Eine kostenlose Sonderführung unter dem Motto "Diesel und Dampf - Antriebssysteme in der Gesenkschmiede Hendrichs" startet um 15 Uhr. Der Rundgang veranschaulicht die Bedeutung und Funktionsweise des zentralen Kraftantriebs durch die Dampfmaschine bzw. den Dieselmotor.

Eintritt 6 €

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.