Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs

Mit öffentliche Sonntagsführungen, Abendführungen, Dieseltagen, Exkursionen, Jazz- und Klassikkonzerten bietet die Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen vielfältige Veranstaltungen, die zum Besuch einladen.


Sonntag, 27.10.2019, 15–16:30 Uhr

Sonntagsführung Waschhaus Weegerhof mit Gebärdendolmetscher

„Leibwäsche u. Schürzen nicht mangeln. Sonst….! Mangelverbot…“
Das Waschhaus Weegerhof wurde 1928 errichtet und ist mit der erhaltenen Originalausstattung wohl einzigartig in Deutschland. Noch bis Ende 2005 wurde mit den alten Maschinen gewaschen. Heute steht die alte Dampfwäscherei unter Denkmalschutz. Die Führung beschäftigt sich mit der Geschichte des Waschhauses und zahlreichen Aspekten der Geschichte des Waschens.
Eine Gebärdendolmetscherin/ein Gebärdendolmetscher übersetzt die Führung in die deutsche Gebärdensprache.

Der LVR hat einen Film in Gebärdensprache auf Youtube eingestellt, der zur Führung einlädt: https://www.youtube.com/watch?v=JX7-FWiYR2I

Treffpunkt: Waschhaus Weegerhof, Hermann-Meyer-Straße
zwischen den Häusern Nr. 30/28 und 26, 42659 Solingen

Erwachsene 5 €

nach oben


Samstag, 9.11.2019 und Sonntag, 10.11.2019, je 10–18 Uhr

MesserGabelScherenMarkt
Qualitäts-Schneidwaren auf über 2000 Quadratmetern

Seit Jahrhunderten steht die Klingenstadt Solingen stellvertretend für zuverlässige Schneidwaren in höchster Qualität. Zum 19. Mal veranstaltet das LVR-Industriemuseum den MesserGabelScherenMarkt in den authentischen Fabrikräumen der Gesenkschmiede Hendrichs.

Mehr als 25 Aussteller präsentieren ihr Sortiment an Schneidwaren, welches ebenso durch Qualität wie durch seine Vielfalt besticht. Neben traditionellen Küchen- und Taschenmessern sowie Nagelscheren und Rasiermessern werden auch innovative und nachhaltige Neuheiten namhafter Hersteller vorgestellt.

Die ausgestellten Schneidwaren können vor Ort ausprobiert und zu oftmals günstigen Preisen oder in Form von besonderen Angeboten erworben werden. Für fachkundige Beratungsgespräche stehen Firmenvertreter und Aussteller bereit.

Gegen ein geringes Entgelt können die Besucherinnen und Besucher auch ihre alten Schneidwaren, wie stumpfe Messer und klapprige Scheren, professionell von der Reparatur-Schleiferei des Museums aufarbeiten lassen.

Neben dem Besuch des MesserGabelScherenMarkts lohnt sich daher auch ein Rundgang durch das LVR-Industriemuseum, bei dem die Besucherinnen und Besucher die historische Gesenkschmiede erleben können.

Zur Stärkung und Erholung rund um das turbulente Marktgeschehen bietet das Museumsrestaurant „Villa Zefyros“ ein breites kulinarisches Angebot und versorgt Sie mit mediterranen Köstlichkeiten.

Weitere Infos: https://industriemuseum.lvr.de/de/die_museen/solingen/messergabelscherenmarkt_2019/messergabelscherenmarkt_1.html

Eintritt 6 €

nach oben


Samstag, 23.11.2019, 19–21 Uhr

Internationaler Kulturabend

Das LVR-Industriemuseum und das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Solingen laden gemeinsam zu einem unterhaltsamen Abend ein.
Nachdem bei einer internen Feier die ehrenamtlichen Helfer des Kommunalen Integrationszentrums geehrt werden, geht es um 19 Uhr für alle Bürgerinnen und Bürger los.
Neben lecker Essen und Trinken bieten die Veranstalter internationale Musik und Solinger Poetry Slam an.
Eintritt frei

nach oben


Freitag, 6.12.2019, 17:30–19 Uhr

Abendführung für Kinder von 6 bis 14 Jahren mit ihren Eltern
Mit der Taschenlampe durch die Gesenkschmiede Hendrichs

Licht aus, Augen auf! Wir folgen den Spuren des Wissenschaftlers Doc Jones, der eines Nachts in der Gesenkschmiede Hendrichs verschwunden ist. Auf dem Weg durch die historischen Fabrikanlagen sind zahlreiche Rätsel zu lösen. Wer findet den passenden Schlüssel, der das Tor zur großen Schmiedehalle öffnet? Wer traut sich, die Treppe in den zweiten Stock der Dampfschleiferei emporzusteigen und nach einer geisterhaften Lieferfrau zu suchen? Die Teilnehmer der Führung lassen Scherenformen und Fantasiefiguren über die alten Fabrikwände tanzen. Wird es wohl gelingen, das Geheimnis zu lüften, nach dem Doc Jones vergeblich gesucht hat?

Am ersten Freitag im Monat sind Eintritt und Führung für alle Besucher des LVR-Industriemuseums kostenlos.

nach oben


Samstag, 7.12.2019, 9–17 Uhr

Zangen schmieden
Schmiedeworkshop für Erwachsene

Das Schmieden von Zangen ist gerade für Einsteiger eine gute Übung, da vielseitige Arbeitstechniken der Formgebung vermittelt werden. Nach althergebrachter Art können die Zangen in Gruppenarbeit mit Zuschlägern bearbeitet werden. Die Kurse (max. 6 Teilnehmer) werden von qualifiziertem Fachpersonal des Museums betreut. Die Teilnehmer schmieden und gestalten ihre eigene Zange. Sie bearbeiten – unter Anleitung – eigenhändig den gesamten Zangenkörper, lernen dabei den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen (Hammer, Amboss, Hilfshämmer …) und erfahren zugleich einiges über die Hintergründe des Schmiedehandwerks und der daraus entwickelten Schmiedeindustrie. Nach Fertigstellung der einzelnen Zangenschenkel werden diese von den Teilnehmern per Hand am Amboss gelocht und anschließend drehbar vernietet.

90 € pro Person

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland
unter Tel. 02234 9921–555 oder info@kulturinfo-rheinland.de

nach oben


Sonntag, 15.12.2019, 15–17 Uhr

Jazz-Adventskonzert, Vocalissime.

Kopf aus, Herz an
Das sind die Sängerinnen Susanne Lucas, Petra Berghaus und Vanessa Ruhrmann sowie Christine Flunkert am Akkordeon. Die vier Damen werden zusätzlich von zwei kongenialen Musikern begleitet: Olaf Scherf ist Gitarrist der ersten Stunde und Ralf Schusdziarra greift seit August 2018 als Bassist in die Saiten. Mit ihrer unwiderstehlichen Lebensfreude nehmen Vocalissime ihr Publikum mit auf eine faszinierende musikalische Reise. Manchmal frech und poppig, manchmal zart und gefühlvoll, aber immer einzigartig und fesselnd. Das Repertoire beherbergt mehrstimmige A-Cappella-Stücke, Coverversionen und eigene Songs, die in alter "Ursula Becker"-Tradition selbst arrangiert werden. Von der wehmütigen Ballade bis zur groovigen Uptempo-Nummer ist für jeden etwas dabei!

Eintritt 12 €

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.