Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

Veranstaltungen im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen versteht sich als offenes Angebot
für alle an dieser Thematik Interessierten und empfiehlt sich zudem als kultureller Veranstaltungsort mit besonderer Atmosphäre.
Veranstaltungen zum Thema "Geschichte, Religion und Kultur der Jüdinnen und Juden im Rheinland" finden hier statt.


Sonntag, 19.5.2019, 11–17 Uhr

Internationaler Museumstag 2019
Motto: Zukunft lebendiger Traditionen

ab 11 Uhr ganztägig: Mein Name auf Hebräisch – nehmen Sie Ihren Namens-Button mit!

11.30–12.30 Uhr
Führung durch Ausstellung und Synagoge – Jüdisches Leben auf dem Land
Familiengeschichte – Religionsausübung – Alltagsgeschichte

12.30–13.30 Uhr
Dorfrundgang – Jüdische Orte im christlich geprägten Dorf
Eine Spurensuche inklusive Besichtigung des jüdischen Friedhofs in Rödingen.

13.30–14.30 Uhr
Führung – Familiengeschichten von Rödingen nach Amsterdam, Argentinien, Israel und Kanada
Die Ullmanns vom 18. Jahrhundert bis heute.

15.00–16.30 Uhr
Familiengeschichten im Film: Back to the Fatherland

Ein Film über Heimat, Erinnerungskultur und Zukunft
Regie: Gil Levanon und Kat Rohrer

Wie gehen Überlebende der Schoa damit um, wenn ihre Enkel Israel verlassen und nach Deutschland oder Österreich auswandern? Und umgekehrt: Fühlen sich die Enkel dabei als Verräter an den Großeltern? Dan, ein junger Bildhauer, ist nach Berlin gezogen. Seine Großmutter Lea versteht das nicht. Da beschließt Dan, die 91-Jährige zu einer gemeinsamen Reise in ihre alte Heimatstadt Wien einzuladen. Guy hat Israel verlassen, um seiner Freundin nach Salzburg zu folgen. Der Einzige in der Familie, der Guy bei diesen Plänen unterstützt, ist ausgerechnet sein Großvater Uri. Gil (eine der Regisseurinnen) will nach Berlin ziehen. Doch ihr Großvater Yochanan sagt zu seiner Enkelin: „Nein. Du ziehst auf keinen Fall nach Deutschland.“ Die Filmemacherinnen Gil Levanon und Kat Rohrer sind Freundinnen seit College-Zeiten. Gil aus Israel ist die Enkelin eines Holocaust-Überlebenden. Kat aus Österreich ist die Enkelin eines Nazi-Offiziers. Ihr Film „Back to the Fatherland“ zeigt die dritte Generation bei ihrem Bemühen, sich eine Zukunft zu schaffen, ohne die Vergangenheit zu ignorieren.

Eintritt, Film und Führungen sind an diesem Tag frei!

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.